Qualität beginnt beim Verarbeiten PETMAN ist Spezialist für Gefrorenes

Die Qualität der BARF Produkte wird bestimmt durch die Art des Gefrierprozesses


Drei Himberren im Eiswürfel

Dabei unterscheidet man über Schockgefrieren im Plattenfroster bei sehr tiefen Lufttemperaturen die dann mit hoher Luftgeschwindigkeit am Produkt vorbeigeleitet werden. Diese Methode wird bei unseren compact Produkten eingesetzt die. Um das Ergebniss noch zu verbessern werden diese im Gefriertunnel mit Abstandshaltern versehen um damit noch schneller und effizienter einzufrieren.

Wendealbandfroster ist eine Technologie die auch direkt aus dem Lebensmittelbereich eingesetzt wird. Unser Alleinfuttermittel BARF-In-One profitiert enorm davon. Innerhalb von 10min wird die 25g Portion auf eine Kerntemperatur von -30 Grad gebracht.

Oder es wird direkt die tiefgekühlte Rohware portioniert, kein zusätzlicher Gefrierprozess, das Fleisch wird nur einmal schockgefroren und dann zerkleinert in die Tüte verpackt. Eben „VitalPower“


Die nachfolgende Grafik zeigt Möglichkeiten des Temperaturverlaufes bei unterschiedlichen Arten der Frostfutter-Produktion. Im oberen Teil sieht man, dass einfache Billigprodukte durchaus während der Produktion nochmals antauen können. Kommen dann im Zuge der Lieferkette womöglich weitere Auftauprozesse dazu, sind temperaturschwankungsbedingte Produktmängel vorprogrammiert. Der untere Grafikteil zeigt, dass dies bei lose rollenden und frei portionierbaren Marken des Fachhandels in Verbindung mit einer zuverlässigen und erfahrenen Tiefgefrier-Lieferkette vermieden werden kann. 

Kurve Temperaturverlauf beim Tiefkühlen

 

Kurve Temperaturverlauf beim Tiefkühlen

 

 

 

Mehr hierüber erfährst du im kostenfreien BARF Ratgeber

Golden Retriever (Gratis BARF-Buch)

BARF-Ratgeber kostenlos anfordern!