Selektives Fressen:

Katze sitzt vor einem Napf und frisst


Jeder Tierbesitzer wird dies kennen: Tiere neigen dazu „essentielle“ Zutaten eines Futters zu vermeiden. Sie picken regelrecht ihre Lieblingsstücke aus dem Fressen und lassen Ungeliebtes dann liegen. Hier sprechen wir über ein selektives Fressverhalten.

Gerade bei vollständigen Menüs (Fachbegriff Alleinfuttermittel) wie BARF-In-One für Hunde oder für Katzen sind die verschiedenen Zutaten sinnvoll gemischt um den vollständigen Nahrungsbedarf eines Tieres komplett abzudecken. Wenn dann der Hund/die Katze selektiv frisst und dann vieles aus dem Menü nicht zu sich nimmt, kann er nicht mehr komplett ernährt sein.

Daher ist es sinnvoll die Nahrungsbestandteile optimal zu vermischen, sodass eine Selektion bei der Aufnahme weitestgehend ausgeschlossen und somit eine ausreichende Nährstoffzusammensetzung gesichert ist.

 

BARF-Ratgeber kostenlos anfordern!