Gründe zu BARFen Viele wichtige Informationen für BARFer

Informationen zum BARF

süßer Hund auf Wiese guckt in Kamera

Die Rohfütterung ist die einzige Art, einen Hund zu füttern, die wirklich zu 100% artgerecht ist. #BARF(Biologisch Artgerechte Rohfütterung) orientiert sich an der ursprünglichen Ernährung des Hundes und seines Vorfahren, dem Wolf. Anders als oft behauptet, hat sich der Verdauungstrakt des Hundes seit seiner Domestizierung kaum bis gar nicht verändert. Das heißt, er braucht noch immer überwiegend Fleisch und kein Getreide, wie man es in den meisten fertigen Futtersorten in Massen vorfindet. BARF hat sehr viele Vorteile für Hund und Halter, diese sind zum Beispiel:

1. Hunde, die gebarft werden, leben gesünder

Nach der Durchsetzung des fertigen Futters für Haustiere nach dem zweiten Weltkrieg bildeten Hunde eine Menge Krankheiten wie Allergien und Stoffwechselstörungen aus oder auch schlimmen Zahnstein. Grund hierfür sind die Inhaltsstoffe des neuen Futters, das unter anderem große Mengen an Getreide enthält. Mit BARF bekommt ein Hund ausschließlich das, was er wirklich verwerten kann. Das Risiko für Krankheiten sinkt so drastisch. Zudem leben die meisten Hunde, die gebarft werden, auch deutlich länger.

2. BARF führt zu weniger Kot

Alle Nahrungsbestandteile, die vom Hund nicht verdaut werden, werden in Form von Kot ausgeschieden. Je mehr er von seiner Nahrung also nicht verwerten kann, desto größer wird der Haufen und desto häufiger muss der Hund Kot absetzen. Folglich sagt die Größe des Hundehaufens eine Menge über die Qualität eines Futters aus. Je billiger das Futter, desto mehr billige Zutaten, die vom Hund nicht verdaut werden und desto mehr Kot. Barfen reduziert diese Menge erheblich, weil auf solche Zutaten natürlich verzichtet wird.

 

Golden Retriever (Gratis BARF-Buch)

 

3. Hunde, die gebarft werden, riechen weniger streng

Der typische „Hundegeruch“, ein häufig wahrgenommener und ziemlich unangenehmer Gestank, kommt durch bestimmte Körperausdünstungen auf der Haut des Hundes zustande. Diese entstehen durch Abfallprodukte aus der Nahrung, die der Körper loswerden muss. BARF-Nahrung ist viel verdaulicher und enthält keine Stoffe, die nicht vertragen werden. So stinkt ein Hund nicht nur weniger, sondern hat auch weniger Blähungen.

4. BARF ist in der Regel günstiger als Fertigfutter

Der regelmäßige Kauf von Dosen- und Trockenfutter kann je nach Sorte sehr teuer werden und dabei sind die Zutaten, darunter auch billige Schlachtabfälle, meistens auch noch minderwertig. Das ist bei BARF nicht der Fall: Die einzelnen eingekauften Zutaten sind nicht nur viel hochwertiger, sondern mit ihnen kann man meistens auch nach Belieben eine Vielzahl von Mahlzeiten zusammenstellen.

5. BARF ermöglicht die freie Wahl der Zutaten

Der größte Vorteil liegt in der Kontrolle, die Sie als Hundehalter über die eingesetzten Komponenten der Ration ausüben. So können Sie das Futter ganz individuell auf Ihren Hund, seine Bedürfnisse und Vorlieben und Ihrer beider Lebensumstände zuschneiden und variabel auf Veränderungen reagieren. 

6. BARF ist Abwechslung im Napf

Genau wie wir Menschen Abwechslung in unseren Speiseplan bringen, können Sie als Hundehalter diese Abwechslung mit der Rohfütterung auch in die Ernährung ihres Hundes bringen. Neben der geschmacklichen Abwechslung wird dadurch auch die Gefahr einer längerfristigen Unter- oder Überversorgung mit einem oder mehreren Nährstoffen minimiert. Die Firma PETMAN stellt Ihnen hier eine große Auswahl an tiefgekühltem Fleisch und tierischen Nebenprodukten in unterschiedlichen Verpackungsgrößen als Grundlage für eine abwechslungsreiche und gesunde Rohfütterung zur Verfügung. Eine abwechslungsreiche Fütterung beschränkt sich natürlich nicht nur auf die tierischen Komponenten einer Ration. Sie sollten diese Abwechslung ebenso bei den pflanzlichen Anteilen und den notwendigen Futtermittelergänzungen suchen. Schwer ist das nicht, denn neben dem saisonalen Angebot an frischem Obst und Gemüse bietet PETMAN Früchte und Gemüse fertig zubereitet in tiefgekühlter Form an.

 

BARF-Ratgeber kostenlos anfordern!